Notfall

Wir sind für Sie da!
Täglich - rund um die Uhr.

Notruf: 112

In Kontakt treten

Stadtfeuerwehrverband
Lüneburg e.V.

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

(04131) 3012 - 66

Feuerwehr
Lüneburg

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

04131 - 3012-0

(04131) 3012-20

Haben Sie Fragen? 04131 / 30 12 - 0

Sondereinheiten

...für jeden Einsatz bestens ausgebildet.
Sondereinheiten

Wenn der "Pieper" geht, weiß man im ersten Moment nie was einen erwartet. Die Feuerwehr Lüneburg wird zu den unterschiedlichsten Einsätzen alarmiert: von Verkehrsunfall bis Wohnungsbrand. Doch es gibt auch noch speziellere Einsätze: beispielsweise Einsätze im anderen Landkreis, Einsätze auf und unter dem Wasser und Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Gütern. Um auf jedem Einsatz bestens vorbereitet zu sein gibt es verschiedene Sondereinheiten.

Altersabteilung

Wenn ein Feuerwehrmann beispielsweise durch sein Alter nicht mehr aktiv am Einsatzgeschehen teilnehmen darf, heißt das nicht, dass damit die persönliche Feuerwehrgeschichte endet.

Bereitschaftszug

Der Bereitschaftszug übernimmt überörtliche Hilfeleistungen.

Bootführer

Bei Einsätzen auf Wasser kommt oftmals das Boot zum Einsatz. Gesteuert wird das Boot von Mitgliedern der Bootsgruppe.

Brandmeister vom Dienst (BvD)

Rund um die Uhr ist der Brandmeister vom Dienst (BvD) in Bereitschaft, um bei Einsätzen die Koordination und Einsatzleitung zu übernehmen.

Brandschutzerziehung

Schon früh lernen, wie man im Notfall richtig handelt - das ist das Ziel der Brandschutzerziehung. Die Brandschutzerziehung zeigt Kindern das richtige Verhalten im Notfall.

Brandsicherheitswachdienst

Der Brandsicherheitswachdienst (BraSiWaDi) sorgt für einen sicheren Ablauf von Großveranstaltungen. Die Aufgaben bestehen darin, vor Veranstaltungsbeginn technische Einrichtungen auf Funktionalität zu prüfen und im Fall der Fälle den Schaden durch unmittelbares Eingreifen gering zu halten.

Fahrerdienst

Bei Einsatzfahrten wirkt ein erhöhtes Unfallrisiko. Um in komplizierten Situationen richtig zu handeln und die Fahrzeuge zu kennen, muss jeder Fahrer der Feuerwehr Lüneburg regelmäßig die Fahrzeuge lenken, um das Fahrverhalten besser kennen zu lernen.

Gefahrgutgruppe

Bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern ist eine entsprechende Ausbildung umso wichtiger, um den Schaden für Mensch und Natur so gering wie möglich zu halten.

Gerätewarte

Die Feuerwehr Lüneburg hat einen umfangreichen Fuhrpark mit umso mehr Gerätschaften, die regelmäßig geprüft und gewartet werden müssen. Hierfür sind bei der Stadt Lüneburg insgesamt 13 Gerätewarte hauptamtlich angestellt.

Kommunikationsgruppe

Um auch bei großen Einsätzen mit weit mehr als 50 Einsatzkräften den Überblick zu behalten, gibt es die Kommunikationsgruppe. Diese unterstützt den Einsatzleiter und wirkt als Verbindung zwischen Einsatzkräften und Leitstelle.

Taucher

Tauchen erfordert spezielle Übung und Techniken, um sich auch unter Wasser zu orientieren, zu koordinieren und zu kommunizieren.

Wettkampfgruppe

Löschangriff auf Zeit - schneller sein als die anderen - Orientierungsmärsche meistern.


Copyright 2018 Freiwillige Feuerwehr Lüneburg. Alle Rechte vorbehalten
Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen klicken.
Schließen