Feuerwehr Lüneburg > Feuerwehr > Ortsfeuerwehr Rettmer

Ortsfeuerwehr Lüneburg-Rettmer

 

Die Ortsfeuerwehr Rettmer ist eine der vier Ortsfeuerwehren der Feuerwehr Lüneburg. Die Einsatzabteilung besteht derzeit aus fast 40 aktiven Mitgliedern. Dazu kommen Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie Altersabteilung und Förderer. 

 

Das Feuerwehrwehrhaus in Rettmer wird gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Häcklingen und Oedeme genutzt.

 

 

Chronik

 

Im Jahre 1902 wurde in den Dörfern Häcklingen und Rettmer eine gemeinsame Feuerwehr gegründet.


Die alten handschriftlichen Aufzeichnungen in Protokollbüchern, Mitgliederlisten und Kassenbüchern sagen viel über das Geschehen innerhalb der Wehr aus. Es sind nicht nur strenge protokollarische Eintragungen, sondern auch kleine Bemerkungen am Rande, die zur Abrundung der Geschichte unserer Feuerwehr beitragen.

 

Es lief nicht immer reibungslos innerhalb der Wehr. Zuerst sorgte jedoch strenge Diziplin und danach demokratisches Verständnis dafür, dass das gesteckte Ziel, nämlich dem Nächsten in der Not zu helfen, immer Priorität hatte.

 

Unsere Feuerwehr überdauerte zwei Weltkriege und ließ sich auch durch Strukturveränderungen, wie zum Beispiel die Gebiets- und Verwaltungsreform von 1974, nicht aus der Bahn werfen.

 

Die Feuerwehren aus Häcklingen und Rettmer teilen nicht nur eine gemeinsame Geschichte, sondern es bestehen auch mit der Feuerwehr Oedeme und den Einheiten der Feuerwehr Lüneburg-Mitte enge dienstliche und kameradschaftliche Verbindungen.

 

Diese Entwicklung und das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den einzelnen Ortsfeuerwehren drückt sich nun auch in diesem gemeinsamen Internet-Auftritt aus.

 

 

Die Führung der Ortsfeuerwehr Rettmer: 

 

Ortsbrandmeister: Tobias Glor 

Stellv Ortsbrandmeister/ Gruppenführer 1: Sebastian Keikus 

Stellv. Gruppenführer 1: Niels Walle 

Gruppenführer 2: Holger Steffen 

Stellv. Gruppenführer 2: Marcel Stürmer