Gefahrgutgruppe

Gefahrgutgruppe
Personal mit spezieller Ausbildung für den Gefahrstoffeinsatz



Die Feuerwehr Lüneburg hat zur Zeit ca. 70 speziell ausgebildete Feuerwehrleute (SB) für den Gefahrstoffeinsatz. Diese Kameraden werden durch weitere Schulungen und Auffrischungen durch die Ausbilder der Unterweisung Gefährliche Stoffe auf dem laufenden gehalten.


Der Unterweisung Gefährliche Stoffe stehen hierfür umfangreiche Übungsvorrichtungen zum Abdichten, Abschiebern, Umpumpen sowie ein Kesselwagen der Deutschen Bahn zur Verfügung.

Des weiteren können Unfälle mit Stückguttransportern der Bahn und auf der Straße, auch größerem Umfanges dargestellt werden. Dafür steht ein flachgedeckter Schiebewagen, ein LKW und verschiedenste gekennzeichnete Behältnisse und Verpackungen bereit.





 

Der Ausbildungsstand in der Gefahrgutgruppe Lüneburg ist nachstehend aufgeführt:

Lehrgang Gefährliche Stoffe an der LFS Celle und Führer Taktischer Einheiten Gefährlicher Stoffe an der LFS Celle oder ABC-Lehrgang LFS Celle

10 Kameraden
Unterweisung Gefährliche Stoffe in Lüneburg:

40 Kameraden
Unterweisung Radioaktive Stoffe:

20 Kameraden
1 Chemiingenieur mit der Ausbildung Gefahrgut 1 und 2 der Berufsfeuerwehr Hamburg und der Ausbildung „Sachkundiger im Strahlenschutz“

Zusätzlich steht weiteres Führungspersonal ab Zfü mit entsprechender Ausbildung zur Verfügung!