Feuerwehr Lüneburg > Feuerwehr > Weiteres... > Brandschutzerziehung

Brandschutzerziehung

Brandschutzerziehung bei / mit der Freiwilligen Feuerwehr Lüneburg

 

tl_files/feuerwehrlueneburg/brandschutzerziehung/fmfunki.jpg

 

Die Feuerwehr Lüneburg führt regelmäßig Vorträge in Grundschulen und Kindergärten zum vorbeugenden Brandschutz und der Arbeitsweise der Feuerwehr durch. Hierzu gehört auch das "richtige" Absetzen eines Notrufs, Verhalten im Brandfall und Führungen durch unser Feuerwehrhaus.

 

Wir gestalten für Sie eine sehr interessante und praxisnahe Unterweisung für Ihre Schulklasse oder Ihren Kindergarten im vorbeugenden Brandschutz. Kinder & Jugendlichen spielerisch und anschaulich die Gefahren näher zu bringen, ist unsere Aufgabe. Durch ständige Weiterbildung sind unsere Unterrichtsmethoden und unsere Unterrichtsgestaltung den aktuellen Lehrmethoden angepasst.

 

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung in Ihrer Schule, Ihrem Kindergarten oder einer Führung durch unsere Räumlichkeiten haben, dann informieren Sie sich bitte bei Meral Fischer (Kontakdaten siehe links).

 

Bitte beachten Sie, dass wir diese Unterrichtsmaßnahmen ehrenamtlich wahrnehmen. Aus diesem Grund ist eine rechtzeitige Terminabsprache für Vorträge bei Ihnen oder Vorträge / Besichtungstermine in den Räumlichkeiten der Feuerwache Lüneburg-Mitte unbedingt erforderlich.

 

 

Hinweis: Bringen Sie Rauchmelder in Ihren Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmern an. Ein Drittel aller Brände passieren nachts und überraschen die Hausbewohner im Schlaf. 66% aller durch Rauch und Feuer Umgekommenen sind durch Brände in der Nacht verstorben. Da Rauch sich schneller und lautloser als Feuer entwickelt, bleibt der Brandherd leider meist unbemerkt. Ein Rauchmelder schlägt dagegen schnell Alarm und kann Ihr Leben retten. Hierzu siehe auch: Rauchmelder retten Leben