Notfall

Wir sind für Sie da!
Täglich - rund um die Uhr.

Notruf: 112

In Kontakt treten

Stadtfeuerwehrverband
Lüneburg e.V.

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

(04131) 3012 - 66

Feuerwehr
Lüneburg

Lise-Meitner-Str. 12
21337 Lüneburg

04131 - 3012-0

(04131) 3012-20

Haben Sie Fragen? 04131 / 30 12 - 0

Aktuelles

Evakuierungsankündigung

Evakuierungsradius 16.08.2018; Quelle: Hansestadt Lüneburg
+++ SPERRUNGEN AUFGEHOBEN +++
 
Vorausgegangene Meldung: Fund einer Fliegerbombe im Ortsteil Wilschenbruch - Entschärfung heute (16.08.2018) notwendig - Evakuierungsradius 500 Meter +++
 
---
Update 16:30 - SPERRUNGEN AUFGEHOBEN
 
---
 
Update 16:15
 
Die Evakuierung ist abgeschlossen. Der Sprengmeister beginnt mit seinen Arbeiten. 
 
---
 
  Update 14:30
 
"Wegen des Blindgänger-Einsatzes im Wilschenbruch müssen diverse Straßen und Häuser evakuiert werden. Betroffen sind rund 560 Anwohner aus den Wohngebieten Wilschenbruch und Schäferfeld. Die Evakuierung wird um 14.30 Uhr starten. Die Stadt richtet Shuttle-Busse für betroffene Anwohner ein. Diese starten von der Bushaltestelle Waldfriedhof (Göxer Weg), um Bewohner aus dem Schäferfeld in das Notquartier St.-Stephanus-Gemeindezentrum zu bringen. Eine zweite Linie fährt von einer provisorischen Haltestelle an der Ecke Habichtsweg/Finkenweg zur Mensa der St.-Ursula-Schule. Die Busse starten jeweils um 14.30 Uhr, um 15 Uhr und um 15.30 Uhr. In den beiden Notquartieren werden die Betroffenen von Mitarbeitern der Stadt und des ASB betreut und mit Getränken versorgt. 
 
Von der Evakuierung betroffen sind auch Gewerbetreibende in dem Gebiet sowie die Gaststätte Schröders Garten an der Ilmenau. Der Biergarten wird geschlossen und auch das Kanufahren auf der Ilmenau ist ab dem Nachmittag in dem betroffenen Gebiet nicht mehr erlaubt. Darüber hinaus wird der Supermarkt Lidl an der Willy-Brandt-Straße wegen des Blindgänger-Einsatzes schließen und der anliegende Parkplatz abgesperrt.
 
Auch der Bahnverkehr zwischen Hamburg und Hannover über Lüneburg und Uelzen sowie die Strecken Richtung Dannenberg und Soltau ist von der Entschärfung des Blindgängers betroffen. Fahrgäste sollten sich hier ab dem Nachmittag auf Verzögerungen und mögliche Zugausfälle einstellen."
 
---
 Update 11:50 Uhr
 
"Bei Sondierungsarbeiten auf einem Privatgrundstück An der Soltauer Bahn / Ecke Spechtsweg und Eulenweg ist ein Blindgänger aufgefunden worden, der noch heute Nachmittag entschärft werden soll. Es handelt sich nach ersten Erkenntnissen um eine amerikanische Fliegerbombe mit 100 lbs (ca. 70 kg). Der Evakuierungsradius ist vorläufig auf 500 Meter rund um den Fundort festgelegt worden. Die Evakuierung soll heute ab 14 Uhr beginnen. Betroffen sind davon die Bewohner im nördlichen Ortsteil Wilschenbruch sowie teilweise Wohnhäuser westlich des Deutsch-Evern-Wegs.
 
Stadt, Polizei und Rettungsdienste treffen sich in Kürze, um alle Details zu besprechen. Weitere Informationen zu den genauen Straßenzügen und Hausnummern, die evakuiert werden müssen, zu den Ausweichquartieren und anderen Fragen folgen sobald wie möglich.
 
Das Bürgertelefon der Hansestadt ist unter der bekannten Telefonnummer 04131 309-3100 ab sofort besetzt."
 
Die Evakuierung ist für den Nachmittag ab voraussichtlich 14:00 Uhr geplant. Für die Betroffenen wird eine Notunterkunft eingerichtet werden. Auch im Bahnverkehr wird mit Einschränkungen zu rechnen sein.
 
 
 
Quelle: Hansestadt Lüneburg
 
30
Juni
Innenminister Pistorius zu Gast

Zum Auftakt des SOMMER SPEZIAL-Programms besuchte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius gemeinsam mit interessierten Gästen die Feuerwehr Lüneburg.

28
Juni
Stadtbrandmeister ernannt

Die Namen an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Lüneburg stehen für die nächsten sechs Jahre fest: Der Rat der Hansestadt hat in seiner Sitzung vom Donnerstag, 28. Juni 2018 dem Vorschlag der Feuerwehr entsprochen.

14
April
Lüneburger Feuerwehrnachwuchs meistert Orientierungsmarsch

Um 10 Uhr startete die erste von insgesamt 7 Gruppen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Zwischen Häcklingen und Rettmer sorgten an 10 Stationen schon die Namen wie „Tick Tack Bumm“ oder „Freier Fall“ für reichlich Spannung.

Bevorstehende Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Copyright 2018 Freiwillige Feuerwehr Lüneburg. Alle Rechte vorbehalten
Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen klicken.
Schließen